Dr. Klass in der WiWo

Rechtsanwalt Dr. Jürgen Klass ist Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht und gefragter Interviewpartner für Medien, die über die großen Finanz-Skandale berichten. Aktuell wurde Dr. Klass vom Wirtschafts-Magazin „Wirtschaftswoche“ um seine Meinung zum Geschäftsgebaren von Schiffsfondsgesellschaften gefragt. Diese haben die Anleger in der Vergangenheit oft unter Druck gesetzt und verlangt, auf Kapitalabzug zu verzichten, vorgenommene Kündigungen zu widerrufen und Nachzahlungen zu leisten. Nur so könne die Zahlungsunfähigkeit verhindert werden. Jeder, der sein Geld abzöge, würde verantwortlich sein für das Ende des Schiffsfonds.

Derartige Forderungsschreiben der Beteiligungsfirmen „bewegen sich an der Grenze zur Nötigung und sind juristisch fragwürdig konstruiert“, so der Münchner Anwalt auf Anfrage der Wirtschaftswoche.

Hier den kompletten WiWo-Artikel lesen

Anlegerschutz-Thema

Kostenlose Erstberatung

Nutzen Sie unseren Fragebogen für eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles. Senden Sie uns den Fragebogen ausgedruckt per Post oder gescannt per Mail oder Fax zu.

Schnellkontakt